Meine Aktien

Damit jeder sich ein Bild machen kann, welche Aktien mich besonders interessieren und was ich im Depot und unter Beobachtung habe/hatte, hier eine Liste. Die analysierten Unternehmen sind allesamt hier zu finden, die anderen werden sicherlich noch einen Artikel bekommen. Wer interessante Anregungen hat mit was ich mit beschäftigen könnte: Ich nehme gerne Vorschläge in den Kommentaren an.

Seit Anfang 2015 gibt es ein Musterdepot als Wikifolio um den Verlauf meiner Aktienentscheidungen öffentlich nachvollziehbar zu machen. Wer will kann sich theoretisch darüber auch an meinen Anlageentscheidungen beteiligen. 😀
Für dieses habe ich auch im Mai 2015 einen „konsolidierten“ Buchwert und Gewinn berechnet – Ziel soll es nun vor allem sein, diesen langfristig zu steigern. Bei einem fiktiven Startkapital von 100.000 € lag der Buchwert im Mai 2015 und auf Basis der 2014er Geschäftsberichte bei 68.150€ plus 14.730€ Cash und der Gewinn bei 6610 €.

In meinem eigenen Depot befinden sich momentan (jeweils mit Kaufkurs pro Stück, z.T. Durchschnittswerte):

 Unternehmen  Kaufkurs
IVU Traffic Technologies AG (Verkauft, noch im Wikifolio) 2,74€
Sixt SE Vorzugsaktien 24,50€
Steico SE 5,82€, Teilverkauf bei 17,32€
Sawai Pharmaceuticals 5970 Yen
Toho System Science 663 Yen
Hypoport AG (Verkauft, noch im Wikifolio) 29,69 €
Polytec Holding AG 7,09€, 12,00€ Nachkauf
BMW Stammaktien 78€
Bank Rakyat Indonesia 0,80 €

Da ich versuche meine Depotwerte zu durchleuchten und besser zu verstehen, ist der jeweils aktuellste Beitrag dazu auf dem Unternehmen verlinkt. Für die Begründungen zum Kauf siehe auch die Übersicht meiner Fundamentalanalysen. Ebenso Beiträge die ich sonst zu ehemaligen oder nicht weiter beachteten Unternehmen geschrieben habe – viel Spaß beim Stöbern!

Werte, die ich mal hatte, aber dann letztendlich wieder verkauft habe:

 

Unternehmen Kauf Verkauf Grund
Hypoport 29,69 79 Nach starkem Anstieg Firma nicht mehr attraktiv bewertet, torz sehr attraktivem Geschäftes. Verpasst bei 65 wieder einzusteigen.
IVU 2,74 4,05 Privater Geldbedarf, Unternehmen am ehesten gut bewertet.
Balda AG (jetzt Clere) 2,446 3,285 Mit Ankündigung der Ausschüttung von überschüssigem Cash sprang der Kurs hoch und der Investmentcase hatte sich erfüllt.
Teixeira Duarte SA 0,64€ 1,08€ Nach den Kurssteigerungen sah ich angesichts der hohen Schuldenquote wenig Potential
M.A.X. Automation AG 4,90€ 4,60€ Schwache Auftragseingänge, genauere Analyse hat mir die Schwächen sehr viel deutlicher gemacht
Euromicron AG 18,51€  13,39€ Die Bilanz enthielt sehr hohe Firmenwerte, die ständige Expansion frisst viel Geld
Mox Telecom AG 5,28€ 1,74€ Firma Insolvent, Zahlen waren zumindest bei oberflächlicher Betrachtung irreführend
MPH Mittelständische Pharma Holding AG 2,55€  2,99€ sich verschärfender Wettbewerb bei hohen politischen Risiken, nicht klar ob der Großaktionär seine Macht in positiver Weise nutzt
Paragon AG  10,45€ 15,55€ Kurs bereits stark gestiegen, Expansionspläne nicht ohne Risiko
Müller Lila Logistik AG 4,85€ 6,20€ Gewinnmitnahme, um Balda kaufen zu können
Deutsche Bank 27,00€ 26,00€ Immer neue Rechtsstreitigkeiten, anderes schien attraktiver
Soc. Gen. 41,66 Gewinnmitnahme zum Kauf von Polytec
Bavaria Industries 16,00€ 45,00€ operativ schwach trotz gutem Umfeld, wenig aktionärsfreundliche Kommunikation bei geringem Freefloat, daher bei gutem Kurs den Gewinn realisiert
BASF 66,66 91 Nach guter Rendite Geld für Nachkauf von Polytec genutzt
IBM 150 136 Amazon, Google und Facebook machen IBM die hoffnungsvollen Zukunftsgeschäfte kaputt, aber im wesentlichen Verkauf um bei Toho System Science Einzusteigen
Unter Beobachtung

In meinen Wikifolios halte ich mitunter kleine Aktienpositionen, die ich noch nicht abschließend analysiert habe. Diese Firmen sind heiße Kandidaten für neue Analysen, (insbesondere das Nebenwertwiki und das Hauptwiki) , interessante Anregungen nehme ich immer gerne mit auf!

11 Gedanken zu „Meine Aktien

  1. Ich finde deine Analysen recht interessant. Hast du eigentlich eine Watchlist, welche Unternehmen du aktuell beobachtest?

    1. Dankesehr, das freut mich 🙂
      Ich habe eine Liste in die ich ab und zu Unternehmen tue, die ich interessant finde, allerdings ohne sie wirklich zu beobachten. Eher um später mal vielleicht eine Analyse zu starten. Aktuell schwirrt mir im Kopf herum, dass ich Direktbanken vergleichen will – gutes, langfristig wachsendes Geschäft, allerdings durch die niedrigen Zinsen momentan ziemlich unter Druck. Auch zu Versicherern wollte ich mal schreiben, aber da kenne ich mich wenig aus und müsste erst lernen wie die zu analysieren sind… Und bei Balda hab ich mal ziemliche Cashbestände entdeckt, wäre vielleicht auch einen näheren Blick wert.

      Du kannst aber auch Vorschläge machen, was deiner Meinung nach ziemlich günstig aussieht (ich kann nicht garantieren, dass ich es analysiere, aber wenns eine interessante Firma ist ist das durchaus möglich)

      1. Aktuell ists ja leider ein wenig schwierig wirklich günstige Werte zu finden 🙁
        Ich hab meinen Schwerpunkt auf Technologie-Aktien. Hoenle ist da z.B. relativ günstig. Aber wie alles im Tech-Bereich hängt die künftige Kursentwicklung da stark an der Richtung, in die die Technikentwicklung weiter geht.
        Balda hört sich ganz interessant an. Hast du da ausser Cashbeständen noch interessante Punkte entdeckt?

        1. Ich hab es mir bisher zumindest nicht genauer angeschaut. Aber ich glaube, dass es im Moment ziemlich schwierig ist, dort abzuschätzen wie die zukünftige Entwicklung läuft. Der Cash kam ja durch Anteilsverkäufe rein und wurde zu größeren Teilen bereits ausgeschüttet, ohne nähere Analyse kann ich aber an der Stelle nicht einschätzen was mit dem Rest ist und wie es weitergeht…

  2. Interessante Aktien hast Du da? Warum (noch) so wenige? Des Weiteren fällt mir auf, dass da sehr viele Nebenwerte bei sind? Bist Du Dir der Risiken bewusst? Magst Du keine Standardwerte? Was hat Dich an der Société Générale gereizt? Mit der Deutschen Bank hast Du allerdings einen ähnlichen Titel im Depot. Wäre es aus Gründen der Diversifizierung nicht ratsamer, stattdessen eine Versicherung als zweiten Finanzwert zu halten?

    1. Hi, die Antwort ist ein bisschen spät, aber den Kommentar hab ich irgendwie übersehen bisher:
      Die geringe Anzahl liegt daran, dass ich erst sorgfältig analysieren will, bevor ich etwas kaufe. Außerdem ist mein Privatvermögen recht gering, und wegen der Transaktionskosten lohnt sich eine Streuung nur zu einem geringen Grad.

      Die Risiken der Nebenwerte sind mir bewusst – insbesondere dass sie in Krisen meisten weit stärker abstürzen als die großen. Wenn ich aber vom Wert langfristig überzeugt bin macht es mir nichts aus – und man kann dort manchmal großartige Schnäppchen finden.

      Die Societe Generale sehe ich als eine ziemlich ähnliche Wette wie die deutsche Bank – beide sind extrem weit von ihrem Buchwert entfernt. Und beide sind prinzipiell profitabel, wenn nicht ständige Strafzahlungen kommen. Da die Strafzahlungen aber vermutlich nicht ohne Ende weitergehen, sollten die Banken ihr Eigenkapital mindestens wert sein.
      Bei Versicherungen sehe ich das Problem, dass sie erst langsam die Auswirkungen der niedrigen Zinsen zu spüren bekommen. Dazu sind gerade Lebensversicherungen immer schwerer zu verkaufen, wenn die Gebühren die magere erreichbare Rendite von 3-4% fast auffressen.

  3. Hallo Tobi,

    zuerst einmal Glückwunsch zu Deinem Blog. Da ich auch überzeugter Value-Investor bin, gefällt mir die Ausrichtung! Ich habe Dein wikifolio gleichmal vorgemerkt. Ich bin schon etwas länger bei wikifolio unterwegs und finde das ein tolle Chance tatsächlich mal seine Leistung und Ideen transparent darzustellen: siehe meine wikifolios.
    Es sind natürlich auch wahnsinnig viele Zocker dort unterwegs, aber das ist wohl auch der unglaublichen Aktien-Hausse zuzuschreiben. Mit der Zeit erwischt es auch die allermeisten Highflyer… What goes up must come down…
    Ich setze übrigens auch (im Value wikifolio) fasst ausschließlich auf Nebenwerte. Die großen Titel sind einem Value-Investor einfach zu teuer. Zudem konzentriere ich mich auf Turnaround Werte, dass ist natürlich auch nicht ganz risikofrei.
    Ich setzte Deinen Blog auf meine Blogroll.
    Viel Erfolg!
    Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.